Spaß für Kids
Knappenschule, Kamelreiten, uvm.
Künstler
Gaukler, Hexen, Musikanten
Waffenshows
Feldschlachten, Turniere
20.000 qm großes Areal
Händler, Lagerleben, Handwerk

Ortenburger Ritterspiele

20. - 23. Juni 2019

Auf gut 20.000 m² erleben Sie ein einzigartiges Terrain mit gemischten Lager- und Händlerleben.

Sie können auf Kräuterpfaden durch Wald und Wiese flanieren und sich von den Vorführungen von Waldhexe und Baumfrau begeistern lassen .

Die Lagergruppen zeigen historisches Handwerk und laden zum Mitmachen ein.

Auf auf – kulinarische Köstlichkeiten wollen probiert und das vielseitige Programm mit Gauklern, Hexen, Feuerwesen, Musikanten bestaunt werden.

 

 

 

Der Schatz aus dem Feuerberg – der Drache lebt!

 

Feuershows

Spektakuläre Shows mit brandheißen Künstlern 

Konzerte

Mittelalterliche Musik und Instrumente

Künstler

Gaukler, Hexen und Magier zeigen ihr Können

Großes Lagerleben

Händler, Speis und Trank, Badezuber uvm. 

Feldschlachten

Waffenshows und Turniere für edelmütige Ritter

Handwerk

Mittelalterliches Handwerk zum Anfassen

 

Der Fronleichnams Ausflugstip - Ortenburger Ritterspiele

Wunderschön gelegen unterhalb des Schlosses Ortenburg erstrecken sich auf mehreren Ebenen in mitten von Wald und Wiese die Ortenburger Ritterspiele. Auf rund 30.000m² lassen sich 4 Tage lang Mittelalter pur erleben. Die alte Grafschaft mit dem historischen Gelände bietet Platz für über 550 Lagerleute, Händler, Gaukler und allerlei lustige Gestalten. Zuviel für einen Tag Gerade für Kinder sind die halbstündig wechselnden Programmpunkte mit Hexen, Zauberern, Fabelwesen, Musikanten und Gauklern ein Highlight. Die historischen Lagergruppen bieten viele unentgeltliche Aktionen zum Mitmachen- sowie altes Handwerk zum Bestaunen.

Speis und Trank aus alter Zeit, sowie die rockigen Rhythmen von Furunkulus und Totus Gaudeo gehören genauso dazu die Feldschlachten und Waffenschauen der Lagernden. Das vielfältige Angebot ist an einem Tag kaum zu schaffen. Vorallem wenn man auch noch den Wildpark am Schloss Ortenburg besuchen möchte, auch dieser ist mit vergünstigen Eintrittspreise ans Rittergeschehen mit angeschlossen.

Das Feuermärchen- auch im 5ten Jahr das Highlight Der Höhepunkt am Freitag und Samstag ist das Feuermärchen ‚ Die Saga um den Feuerberg‘ ein Feuerschauspiel mit rührender Geschichte, Musik, Tanz und viel Feuer ! Über 50 Teilnehmer erwecken dieses fast eineinhalbstündige Spektakel zum Leben. Die Geschichte setzt sich seit 5 Jahren fort, aber jede Aufführung stellt eine abgeschlossene Handlung dar. Einzigartig in Ortenburg und sicherlich in der gesamten Mittelalterwelt ! Ein Besuch lohnt in jedem Fall.

Schwert gegen Degen In diesem Jahr wird auch das Schloss selber mit ins Geschehen mit einbezogen, nicht nur die Schlossführungen sondern auch das Duell - Fechten damals und heute - wird ein Thema sein. Dr. Arnd Schmitt ist einer der erfolgreichsten deutschen Fechter aller Zeiten und gewann ab 1985 jeden großen internationalen Wettkampf mindestens einmal. Er kommt nach Ortenburg als 2facher Olympiasieger und 4facher Weltmeister, Europameister und 3facher Gesamtweltcup Sieger Begeistere Gäste können sich anmelden um gegen den Fahnenträger bei den Olympischen Spielen in Altanta zu fechten! Wer die meisten Treffer setzt, gewinnt nicht nur einen Traumpreis sondern erhält auch ein Fechttraining mit dem Meister. Ritter-Sport – bringt jeden in Versuchung

Aber nicht nur im Fechten kann sich der Besucher messen, auch Axtwurfturnier, Speerwurfturniere und ein Wikingerschach-Turnier stehen auf dem Programm.

Beim Wikingerschach sind aber nicht die grauen Zellen gefragt, sondern eher Taktik und Wurfgeschick, wenn man den gegnerischen König zu Fall bringen will. Bei jedem der Turniere werden dabei zahlreiche Preise ausgelobt um die sportliche Anstrengung zu honorieren. Verwunschene Pfade im Elfenhain Wer es etwas ruhiger mag, der sucht sich die schattigen Pfade rund um den Elfenhain – dort erdeckt man zwischen den Bäumen sicherlich das ein oder andere märchenhafte Wesen und lustige Trolle. Dort trainieren die Künstler, die sich gerne bei ihrem Tun zuschauen lassen.

Ein Besuch lohnt an jedem Tag, da es immer wieder Neues zu Entdecken gilt in der Welt des Mittelalters.